Aero-Cup Bruinesse

16. September 2019 0 Von rsaero-kv

Die achte gültige Ranglistenregatta fand in Bruinesse statt. Wie erwartet war ein großes internationales Feld angereist. Insgesamt starteten 35 Teilnehmer aus acht Nationen. Wir hatten sieben deutsche Segler am Start.

Das Event war begleitet von einem spätsommerlichen Hochdruck. Es war durchgehend warm und sonnig.

Der erste Wettfahrttag gehörte eindeutig den Leichtwindseglern. Mit Wind aus Ost abnehmend von 7kn auf zum Ende 4 kn. Konnte einzig die erste Wettfahrt wie ausgeschrieben gefahren werden im Inner-Loop. Die zweite und dritte Wettfahrt wurden verkürzt und die vierte Wettfahrt fiel der Flaute zum Opfer.

Am Abend wurde gemeinsam das Muschelfest in Bruinesse besucht mit Livemusik und verschiedenen Ständen für das leibliche Wohl. Wie am Freitag zuvor in den Kneipen in Bruinesse endete der Abend spät in der Nacht. Man hat sich halt international auch viel zu erzählen…

Am zweiten Tag waren die Segel-Bedingungen deutlich besser. Die erste Wettfahrt hatte schon um 3 Bft. Die zweite und dritte Wettfahrt um 4 Bft und die letzte wieder etwas abnehmend 3 Bft. Ein super Segeltag mit Wind aus West und diesmal auch entsprechenden Wellen. Einzig störend waren die RS 500, die im Outer-Loop unterwegs waren und somit gemeinsam mit uns auf dem Downwind und der Zielkreuz unterwegs waren. Das war dann doch etwas heikel, ging aber ohne größere Zwischenfälle gut aus.

Hier die Ergebnisse von den deutschen Teilnehmern

Die Gesamtergebnisse gibt es hier. Ein Video liefer ich zeitnah nach.